Banner Homepage Kunstauktion

 

Hallmarktfest shortAm Freitag, dem 4. Mai 2018, veranstaltet der Lebens(t)raum e.V. zum siebten Mal das Hallmarktfest. Anlass ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem diesjährigen Motto "Inklusion von Anfang an". Die Eröffnungsrede an diesem Tag hält um 13 Uhr der Schirmherr des Lebens(t)raum und Stadtrat Herr Bernhard Bönisch auf dem Hallmarkt in Halle.

 

Unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“ liegt der Fokus in diesem Jahr insbesondere auf Kindern und Jugendlichen, die ein frühzeitiger Umgang mit Unterschieden stark macht für die Zukunft. Voraussetzung dafür ist ein inklusives Aufwachsen und ein miteinander sowie voneinander Lernen. Hintergrund des Mottos „Inklusion von Anfang an“ ist, Kinder und Jugendliche, sowie ihre Eltern und Menschen, die in Schulen oder in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, stärker für Inklusion zu sensibilisieren und zu gewinnen.

 

Diesen Gedanken unterstützt der Lebens(t)raum e.V. und veranstaltet auch deswegen zum siebten Mal das Hallmarktfest, am Freitag, dem 4. Mai von 13 bis 18 Uhr auf dem Hallmarkt in Halle.

 

Highlights des 7. Hallmarktfestes

 

Natürlich gibt es auch wieder ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Auf unserer Showbühne werden unter anderem die Bands “Zwei Saiten“, "Yin`n Youngs" und "LILACS" auftreten und für musikalische Unterhaltung sorgen.

 

Weitere Showacts sind der Karnevalclub der Eisenbahner "Saxonia" e.V. Halle, die städtische Kindertagesstätte „Kinderland Halle“, der integrative Hort des Lebens(t)raum e.V., die Tanzgruppe "Gehupft wie gesprungen" und die erste Kreativitätsschule Halle sowie die integrative Kita „Onkel Uhu“.

 

Für die Kleinen gibt es die GP Kinderbaustelle von der Firma Günter Papenburg. Diese soll bei Kita- und Grundschulkindern die Entscheidungsfreudigkeit und Kooperationsfähigkeit fördern sowie Kinder zu kreativem, selbständigem Handeln animieren. Ebenso wird es Spiele für unsere großen wie kleinen Gäste geben und auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

 

Außerdem stellen sich natürlich auch der Lebens(t)raum e. V. mit all seinen Bereichen sowie andere Vereine an den verschiedenen Ständen vor und geben gerne Auskunft über ihre Arbeit.

 

Aktion Mensch und der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

 

Vom 29. April bis 14. Mai können Menschen in ganz Deutschland an Aktionen zum Protesttag teilnehmen. Aktion Mensch unterstützt den Protesttag seit 20 Jahren. Die Soziallotterie koordiniert das Engagement und stellt Förder- sowie Aktionsmittel zur Verfügung. Unter dem Hashtag #vonanfangan können Erlebnisse rund um den Aktionstag auf Facebook und Twitter live mit anderen geteilt werden.

 

 

Veranstaltungsablauf:

 

13.00 - 18.00 Uhr Moderator Sebastian Sell-Römer (Teamleiter und Repräsentant der Stadt Halle) führt durch das Programm
13.00 Uhr Eröffnungsrede Bernhard Bönisch (Stadtrat und Schirmherr des Lebens(t)raum e.V.)
13.30 - 14.00 Uhr Tanz, Konga, Klangkometen / Erste Kreativitätsschule Halle / Integrative Kita Onkel Uhu
14.00 - 14.45 Uhr  "Zwei Saiten" Kai Madlung + Martin Wißner
15.00 - 15.30 Uhr Integrativer Hort des lebens(t)raum e.V.
15.30 - 15.40 Uhr Karnevalclub der Eisenbahner "Saxonia" e.V. Halle
15.45 - 16.10 Uhr Integrative Kindertagesstätte „Kinderland“ Halle
16.10 - 16.20 Uhr Karnevalclub der Eisenbahner "Saxonia" e.V. Halle
16.20 - 17.00 Uhr Tanzgruppe "Gehupft wie gesprungen"
17.00 - 18.00 Uhr Schülerband "Yin`n Youngs" und Schülerband "LILACS"
(ehemalige Schülerband der Sekundarschule Christian Reil) und Schülerband "Lilacs" Sekundarschule am Fliederweg