Angebot des Lebenstraum e.V. während der Corona-Zeit

Rollfietsfahrt in die Natur  - Wir wollen zu zweit unterwegs sein und die Natur beobachten.

 

Mehr zu diesem Angebot findet ihr unter Neuigkeiten.

Lebenstraum Logo 2019 4CSeit mehreren Jahren setzt sich der Lebenstraum e.V. dafür ein, dass Sportler mit einer geistigen Behinderung aus Halle (Saale) an den nationalen Special Olympics-Veranstaltungen in Deutschland teilnehmen können. Zusammen mit dem USV Halle stellt man auch in diesem Winter eine Mannschaft für die Special Olympics-Veranstaltungen. Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung und ist vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt.

 

Lebenstraum Logo 2019 4C

Der Lebenstraum e.V., welcher sich seit zwölf Jahren für Menschen mit Behinderung einsetzt, bekommt ein neues Erscheinungsbild. Seit der Erstellung des ersten Logos im Jahr 2007 hat sich die Bedeutung digitaler Kommunikationswege stark verändert und der Verein selbst hat sich weiterentwickelt, sodass es Zeit für eine Überarbeitung des Erscheinungsbildes wurde.

 

 

Logo lebenstraumVom 16. bis 18. August fand die erste "Lebenstraum"-Paddeltour auf der wunderschönen Unstrut statt. Einer der Ziele der Veranstaltung war es Menschen mit sowie ohne Beeinträchtigungen auf eine Erlebnisreise mitzunehmen und ihnen die Gelegenheit zu geben, in die Abenteuer der Natur einzutauchen. Wir wünschen viel Spaß mit dem Bericht von unseren Lebenstraum-Mitarbeiter Timon Schumacher.

Logo lebenstraumAm Samstag, dem 9. November findet die zweite Benefiz-Kunstauktion des Lebenstraums im Händel-Haus Halle in der Große Nikolaistraße 5 statt. Versteigert werden Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der "Leipziger Schule" und anderer internationaler Künstler. Der Auktionsbeginn ist um 15 Uhr, die Vorbesichtigung der Kunstwerke ist ab 11:00 Uhr möglich.

Logo lebenstraumUnsere Leichtathleten vom Team Lebenstraum/USV Halle Toni, Alexander, Felix, Michael und Paul nahmen in der zweiten Septemberwoche zum dritten Mal an den offenen Sportspielen von Special Olympics Sachsen-Anhalt erfolgreich teil. Die Eröffnung der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung wurde vom Präsidenten des Landessportbundes Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, übernommen.