115695367-ein-behindertes-kind-im-rollstuhl-wird-von-einer-ehrenamtlichen-betreuerin-betreut-
Neuigkeiten

Rückblick auf das 13. Frühförderforum des Lebenstraum e.V. in Halle (Saale) zum Thema Soziale Teilhabe im Kontext Früher Bildung

Am 3. März 2023 folgten wieder unterschiedlichste Fachkräfte der Einladung des Lebenstraum e.V. zum 13. Frühförderforum in den Franckeschen Stiftungen. Intensiver fachlicher Austausch stand für die Teilnehmenden Akteure aus dem Bereich der frühen Bildung und der Frühförderung im Zentrum des Interesses.

Demokratische Partizipation bereits im Sozialraum Kita

Der Fokus des diesjährigen Programms lag unter anderem auf dem Sozialraum Kita. Wichtig zu betonen, war vor allem, Frühförderung und Kita nicht getrennt voneinander zu betrachten.

Frau Prof. Dr. Elisabeth Richter befasste sich in ihrem Vortrag mit der Frage, wie Partizipationskonzepte gestaltet sein müssen, damit sie dem Anspruch des 16. Kinder- und Jugendberichts auf strukturelle Verankerung von Demokratie gerecht werden können. Sie machte sich besonders stark dafür, Demokratie als Bildungsstruktur und -erfahrung von Anfang an zu begreifen. Ihrem inhaltlich sehr spannenden Hauptvortrag folgte dann in der anschließenden Workshop-Phase eine noch tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema.

Thematisch weitaufgestellte Workshops im Kontext der Frühförderung boten Raum zum konzentrierten Austausch

Neben dem bereits erwähnten fortführenden Workshop von Frau Prof. Dr. Richter, fanden sich die Teilnehmenden, nach einer kurzen Kaffeepause, in kleineren Gruppen in den weiteren Workshops zusammen.  

Julia Franke, Koordinatorin Gesundheitsförderung in Kitas / Schulen, stellte in ihrer Gruppe die Arbeit der Koordinationsstelle Frühe Hilfen in der Stadt Halle (Saale) vor. Maria Rogahn-Beckmann Leiterin der Servicestelle für „Interkulturelles Lernen in der Kita“ der LAMSA e.V., zeigte, wie mehrsprachig aufwachsende Kinder in der Kita beim Erwerb des Deutschen unterstützt werden können. Angela Bartz gab den Teilnehmenden Strategien und Rat zur Hand zum Thema: „Kinder fordern uns mit ihrem Verhalten heraus – Wie können wir ihnen professionell begegnen“. Das Team des IFF – SPZ Halle erklärte das System Komplexleistungen IFF-SPZ.

Das ausführliche Programm, samt Abstracts, können Sie HIER nachlesen.

Danksagungen

Besonders freut uns das zahlreiche, überwiegend positive Feedback zum 13. Frühförderforum, von Teilnehmenden und Referentinnen.

Wir möchten uns bei den Teilnehmenden und den Referentinnen herzlich für das gelungene Frühförderforum in einer konzentrierten und freundlichen Atmosphäre bedanken. Weiteren Dank möchten wir den Franckeschen Stiftungen aussprechen, welche uns jedes Jahr, mit toll ausgestatteten Räumlichkeiten, die Realisierung des Frühförderforums ermöglichen. Zudem danken wir dem Team des Caterings, von Catering Schulze aus Halle.

Vielen Dank an alle Beteiligten, Helfer*innen und Mitarbeiter*innen des Lebenstraum e.V., die diese Veranstaltung so erst möglich gemacht haben.

Weitere Neuigkeiten

Menschen mit und ohne Behinderung protestieren gemeinsam für die Gleichstellung aller Menschen in Halle

Das war der Protesttag !

(H)alle behindert?Immer noch!Erfolgreicher Protest für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Halle!Halle, 8. Mai 2024 – Am Freitag, dem 3. Mai, hat der gemeinnützige Verein Lebenstraum e.V. in Halle

Weiterlesen »
Scroll to top
Skip to content